Die Bruderschaftsfahne - St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Bruderschaftsfahne

Schützenfest
Die Fahne der Bruderschaft
  
  
 
Vorder- und Rückseite der Bruderschaftsfahne
 
Chronik der Historischen Bruderschaftsfahne (von Georg Klein)
1920 wurde der „Horremer Bürgerverein Eintracht“ ins Leben gerufen und am 11. September 1921 gegründet.1926 wurde der Verein in den „Bürger - Schützen - Verein“ umbenannt und es entstand der Wunsch nach einer Fahne. 1928 wurde dann bei einem Kassenbestand von 445,- Mark beschlossen, u. a. eine Fahne (Kosten ca. 850,00 Mark) anzuschaffen. Unter dem Namen „St. Hubertus - Schützenbruderschaft“ trat der Verein am Patronatsfest 1929 der Erzbruderschaft Köln bei, die Weihe der Fahne erfolgte am 09. Juni 1929 und an der Fronleichnamsprozession 1930 nahm die neue Fahne erstmalig teil.
 
„Anlässlich der Ausstellung des Hl. Rockes und des 1. Bundesschießens im September 1933 in Trier fuhren 6 Schützen mit der neuen Fahne nach dort. Unsere Fahne wurde wegen ihrer Schönheit allgemein bewundert“. … „Anlässlich der Goldenen Hochzeit der Eheleute Franz Vorstheim in 1935 gab die Bruderschaft mit der Fahne dem Jubelpaar auf dem Wege zur und von der Kirche das Ehrengeleit. Nachdem Josef Vaaßen im Namen der Bruderschaft gratuliert hatte, ließ er zu aller Verwunderung zur Kirche zurück marschieren. Dort ließ er „Halt“ machen und bat die Mitglieder, der Fahne einen letzten Gruß auf der Straße zu erweisen. … Dann übergab er die Fahne der Kirche.“ -Texte aus der alten Chronik-
 
Am 07. September 1947 wurde das erste Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg gefeiert, die Schützen der Fahnenabordnung mit Hans Vaaßen, Martin Kluth und Heinz Jüsten trugen die Fahne nach 12 Jahren wieder im Festzug.
  
Seither folgen die Schützen wieder bei festlichen, aber auch traurigen Anlässen ihrer Bruderschaftsfahne.
  
Im Laufe der Jahre wurde die Fahne immer wieder ausgebessert, doch nach 80 Jahren - getragen bei jedem Wetter -, wurde 2008 von Fachleuten empfohlen, statt in eine gründlichen Restaurierung in eine neue Fahne zu investieren, dem schloss sich der Vorstand an. Nach einer Ausschreibung fertigte die „Kölner Fahnenfabrik Adler GmbH“ (die Kosten von 4.710,00 € wurden gestiftet von der Sparkasse Neuss, den Schützenbrüdern Jürgen Klein und Udo Zander) im Jahre 2009 eine 1:1 - Kopie der Historischen Bruderschaftsfahne an. Sie wurde am 07. Juni 2009 im Festgottesdienst am Schützenfestsonntag durch den Präses der Bruderschaft - Pfarrer Peter Stelten - in der Pfarrkirche  „Zur Hl. Familie“ geweiht und erstmalig anschließend im Festzug präsentiert.
St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem 1920
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü