Die Chronik von 1938 - St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Chronik von 1938

Verein > Chronik > 1931 - 1950
Durch herrliches Herbstwetter begünstigt, welches auch viele auswärtige Zuschauer anlockte, fand ein sehr schönes Fest statt. Oberst war in diesem Jahr Willi Lechtenböhmer, Schützenkönig des Jahres 1938 / 39 wurde wieder ein Angehöriger des 1. Jägerzuges, der Bahnhofswirt
  
Eduard Borchert - Eduard I.
   
(Eduard Borchert: geb. 16.02.1893 in Braunschweig, Gastwirt, seit 1936 in der Bruderschaft als Schütze,
verstorben am 29.08.1951, verheiratet mit Daniela, geb. Knab)
  
Der Krönungsball dieses Festes verlief in der gewohnten Weise. Die Generalversammlung nahm nach dem Fest den Kassenbericht mit einem Überschuß von 51,36 RM zur Kenntnis. Es wurde beschlossen, das nächste Schützenfest auf den Monat Juli vor zu verlegen. Der Saalwirt wurde verpflichtet, seinen Saal durch Aufbau eines Zeltes zu vergrößern. Zum Ehrenmitglied wurde Hubert Schumacher, der Küster unserer Kapelle, ernannt.

St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem 1920
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü