Die Chronik von 1928 - St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Chronik von 1928

Verein > Chronik > 1920 - 1930
Vom Schützenfest 1928 kann die Chronik nichts Außerordentliches berichten, außer der Tatsache, dass das Fest auf den vierten Sonntag im September vorverlegt wurde, anscheinend wegen der günstigeren Jahreszeit. Das Fest wurde wie üblich in traditioneller Weise gefeiert, mit dem großen Festumzug, dem Königsschießen und anschließendem Krönungsball. Auch der verstorbenen Kameraden wurde in einer hl. Messe gedacht. Man kann also auch von diesem Fest berichten, dass es in schöner Harmonie verlaufen ist.
    
Schützenkönig wurde Wilhelm Einig - Wilhelm I.
    
(Wilhelm Einig: geb. 06.04.1903 in Düsseldorf, Lagerist, als Gründer der Bruderschaft Schütze und Spielmann im Tambourcorps „Germania", verh. mit Käthe Strauf)

St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem 1920
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü