Startseite I Grußwort I Kontakt I Sitemap I Impressum                                                           Login für Pressevertreter

Sie befinden sich hier: Startseite

Fritz Virnich gestorben

18./19. März 2017

 

Unser Schützenbruder Fritz ist am 11. März 2017 im Alter von 86 Jahren verstorben.

 

Er war im 5. Jägerzug „Fidele Horremer“ und 51 Jahre Mitglied unserer Bruderschaft. Für seine Verdienste um den Verein erhielt er 1996 das Silberne Verdienstkreuz. Im selben Jahr wurde er zum Major befördert.

 

Wir trauern mit Fritz Ehefrau Inge, seiner Familie und Angehörigen und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren!

 

Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung ist am Freitag, 31. März 2017, um 11 Uhr in der Trauerhalle auf dem Dormagener Friedhof.

 

Alle Schützen sind gebeten, möglichst in kompletter Uniform sowie mit Fahnen die letzte Ehre zu erweisen!

 

Rolf Oester gestorben

07./08. März 2017

 

Am 06. März 2017 verstarb im Alter von 87 Jahren unser Schützenbruder Rolf Oester.

 

Rolf erhielt in seiner Zeit als aktiver Schütze des 2. Jägerzuges " Us krije se net unger de Dösch" für seine Verdienste um die Bruderschaft das Silberne Verdienstkreuz in 1976  und den Hohen Bruderschaftsorden in 1983. Seine Offizierslaufbahn startete er 1988 als Leutnant und 1998 wurde er zum Oberleutnant befördert. Rolf war uns in den annähernd 60 Jahren seiner Mitgliedschaft stets ein guter Freund und Schützenkamerad.

 

Oft und gerne werden sich viele Horremer, Schützen wie Rasensportler, an ihre Aufenthalte und viele schöne Stunden erinnern, die Sie in der Ur-Kneipe „Zur Jägersruh“ verbrachten. Es hieß immer nur: „Wir sind beim Oester…“

 

Wir trauern mit Rolfs Ehefrau Agnes, seiner Familie und Angehörigen und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren !

 

Die Trauerfeier mit anschließender Beisetzung ist am Mittwoch, 15. März 2017, um 13 Uhr in der Trauerhalle auf dem Dormagener Friedhof.

 

Alle Schützen sind gebeten, möglichst in kompletter Uniform sowie mit Fahnen die letzte Ehre zu erweisen!

 

Karneval der Bruderschaft

26. Februar 2017

 

Heiterkeit ist auch ansteckend. So hätte man auch die beiden Veranstaltungen der Bruderschaft an Karneval nennen können.

 

Sehr ausgelassen und in bester Feierlaune gaben sie die vielen Jäcken beim Tanzen, Schunkeln und mitsiegen der Karnevalslieder und aber auch bei den Discomusik. So war für jeden was dabei.

 

Beste Feierlaune kam auch bei den Gewinnern bei der Prämierung der besten Kostüme auf. Hier konnten als beste Gruppe die "Schallplatten", als Paar die "Skelette" und als bestes Einzelkostüm "Alice im Wunderland" die Jury überzeugen.

[Fotos...]

 nh

 

Startzeiten für das Stadtpokalschießen

12. Januar 2017

 

Das Stadtpokalschießen findet dieses Jahr vom 13. - 16. März in Dormagen statt. Die Trainingsmöglichkeiten sind hierzu auf der Schießsportanlage in Straberg jeweils ab 18:00 Uhr. Es wird ein Startgeld von 2.00 EURO erhoben.

 

Die Siegerehrung findet dann im Rahmen einer Feier in Dormagen am 18. März statt.

  

Mittwoch, den 25.01.2017

Mittwoch, den 08.02.2017

Mittwoch, den 15.02.2017

Mittwoch, den 22.02.2017

Mittwoch, den 08.03.2017

nh

 

Beförderungen, Auszeichnung und Pokalvergabe

12. November 2016

 

Am Samstag, den 05. November, feierten die Schützen zum Namenstag des Patrons Hl. Hubertus ihren Hubertusball. Zum Tanz spielte die Liveband "Trio Nightlife" auf. Im Mittelpunkt standen natürlich I.M. Sabine und Thorsten Janning. Bei freiem Eintritt hatten es sich auch viele Gäste nicht nehmen lassen, in Horrem zu feiern.

 

Eine große Abordnung stellte die KG "Ahl Dormagener Junge" in entspr. Ornat, u.a. mit noch amtierenden Prinz Carina Wernig und Bauer Susanne Klein. Aber auch der designierte Prinz der Session 2016/17 Martin Voigt war vertreten. In kanarengelbem Anzug "zwitscherte" er als künftiger Prinz u.a. mit Prinzgemahl Thorsten über das Parkett. Spaß war garantiert!

 

Für gute Laune sorgten auch die Ehrungen der 10-jährigen Schützen: Stefan Dohmen, Thomas Griesenauer, Thomas Kaletta, Janne Lars Kämpf, Bernhard Sprenger und Marius Vanselow. Für seine Verdienste um Glaube, Sitte und Heimat und den Einsatz im Dienste der Bruderschaft wurde Martin Höfs (TC und passiv im 13. Jz.)  mit der Silbernen Verdienstspange der Bruderschaft ausgezeichnet. Karl-Heinz Aigner als Schießmeister a.D. und Jürgen Schumacher als neuer Schießmeister der Bruderschaft durften die siegreichen Mannschaften des Hubertuspokalschießens ehren. 1. Platz 11. Jägerzug, 2. Platz 9. Jägerzug, 3. Platz XII. Jägerzug.

 

Jeder konnte ein Gewinner sein, wem das Glück bei der großen Tombola ein wenig hold war. Ein Dank an Henryk Volkmann für die alljährliche Organisation und Spendenakquise zur Tombola.

 

Bis spät in die Nacht wurde noch weiter gefeiert, getrunken und getanzt.

om

 

Königsschießen des Historischen Corps

14. Oktober 2016

 

Bereits am Samstag, den 17. September, fand auf dem Schießstand das Königsschießen des Historischen Corps statt.

 

Bei den Frauen setzte sich Bianca Busch von der Artillerie mit dem 74. Schuss durch und wurde somit neue Corpskönigin.

 

Bei den Herren holte nach spannendem Wettkampf Horst Schmitz (li.) von der Marine mit dem 251. Schuss den Vogel von der Stange und wurde somit zu unserem neuen Corpskönig gekrönt.

 

Beim letzten Schießen um die Würde des Königs der Könige war Michael Buhr (mitte) von den Sappeuren mit dem 27. Schuss erfolgreich.

jök

 

Jägerkönigsschießen der Jägerabteilung

08. September 2016

 

Am Sonntag den 03. September fand bereits zum 28. Mal das Jägerkönigsschießen der Jägerabteilung auf dem Hochstand statt.

 

Jägermajor René Cosmeci  begrüßte bei herrlichem Sonnenschein alle Schützenfrauen, Schützen sowie alle Gäste. Nach der Auslosung der Wettbewerbe Jungjägerkönig, König der Jägerkönige, Gästekönig und Jägerkönig ging es in den Wettkampf.

 

Jungjägerkönig wurde  Daniel Simon vom 6. Jägerzug, der sich gegen seinen Mitstreiter Dominik Grabowski durchsetzen konnte. König der Jägerkönige wurde Herbert Schmidtmeyer vom 10. Jägerzug mit dem 70. Schuss. Gästekönig wurde Manfred Wagner. Mit dem 67. Schuss errang Ute Kaletta vom 5. Jägerzug die Würde der Jägerkönigin.

 

Zum Ausklang des Schießens bedankte sich  Rene‘ Cosmeci bei allen Schützen, Gästen und Helfern für diesen gelungenen Tag.

 

Die Krönung aller genannten Könige erfolgt am Schützenfestsamstag auf dem Schießstand.

hs

 

© Sankt Hubertus-Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem   -Version 3/2014/NH-