Startseite I Grußwort I Kontakt I Sitemap I Impressum I Datenschutz

Sie befinden sich hier: Vorstand-News

17. November 2018

Liebe Schützinnen und Schützen,

  

innerhalb der Bruderschaft nehmen wir den Datenschutz ernst - nicht erst seit der Gültigkeit der DSGVO.

   

Aber im Rahmen des neuen Datenschutzrechtes haben wir die Thematik nochmals auf den Prüfstand gesetzt und als Ergebnis  seit der Mitgliederversammlung vom 26.10.2018 eine eigene Datenschutzverordnung, die transparent aufzeigt, wie und wo und von wem die Daten von Mitgliedern, Spendern, Förderern und Partnern der Bruderschaft erfolgen.

  

Das Thema Datenschutz ist in unserer Vereinsordnung verankert, die dahingehend im Oktober 2018 angepasst wurde. Hier ist wird nun auf eine Datenschutzverordnung hingewiesen, die alle Aspekte zum Datenschutz beleuchtet. Zur Absicherung des Vereins möchten wir von jedem Mitglied eine kurze Einwilligungserklärung zur Verarbeitung der erhobenen Daten erhalten. So wissen Mitglieder und Verein genau, wo sie stehen und wir lassen keinen Bereich für Grauzonen. Hierzu gehört auch, dass wir ein aktuelles Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten haben, welches genau aufzeigt, wer mit welchen Daten arbeitet. Um den Datenschutz umfassend zu machen, begleiten technische und organisatorische Maßnahmen den Schutz; da wo elektronisch Daten gespeichert werden, erfolgt dies verschlüsselt auf gesicherten IT-Systemen. Und die beteiligten Vorstandsmitglieder werden sich auch mit einer Selbstverpflichtungserklärung dazu bekennen, verantwortungsvoll mit den erhobenen Personendaten zu arbeiten und alle Daten bei Ausscheiden aus dem Amt auch wieder an den Vorstand zurück zu geben.

 

Wenn Ihr noch Fragen zum Datenschutz habt, wendet Euch gerne an den Vorstand.

 

Die Dokumente zur Datenschutzerklärung, findet Ihr im Bereich Download.

 

21. Oktober 2018

Liebe Schütz*innen,

 

unsere St. Hubertus-Schützenbruderschaft Horrem ist Mitglied im Bund der Historischen deutschen Schützenbruderschaften (BHdS) und somit ein Verein der Kirche im Erzbistum Köln. Zu unseren Aufgaben gehören insbesondere die Kinder-/Jugendarbeit. Dabei stehen wir für eine Atmosphäre der Achtsamkeit und Wertschätzung: 

 

Wir sagen NEIN zu sexualisierter Gewalt und schützen Sie.

Wir sagen NEIN zu Grenzverletzungen und Übergriffen und schützen Sie.

Wir sagen NEIN zu sexualisierter und herabsetzender Sprache und schützen Sie.

 

Wir haben für unsere Bruderschaft ein institutionelles Schutzkonzept zur Prävention gegen (sexualisierte) Gewalt – auf Grundlage einer Mustervorlage des BDSJ „Bund der Sebastianus Schützenjugend“ - erstellt, zu dessen Grundsätzen sich alle Mitglieder verpflichten.

 

Im Erzbistum Köln sind alle Institutionen und Verein zu einem derartigen Schutzkonzept verpflichtet. In Horrem greifen wir diese Verpflichtung gerne auf, da darin beschriebene Verhaltensweisen für uns selbstverständlich sein sollen.

 

Bitte informiert euch über unser Schutzkonzept und kommt mit euren Rückfragen dazu gerne kommenden Freitag zur Mitgliederversammlung.

 

Dieses Schutzkonzept wurde am 26.10.2018 formal beschlossen.

 

Institutionelles Schutzkonzept der St. Hubertus Schützenbruderschaft

 1340 KB

 

Fragebogen zur potentielle Königskandidaten/innen

 

Liebe Schützinnen und Schützen,

 

wie schön, dass wir in Horrem stets einen oder mehrere Aspiranten um das Amt des Schützenkönigs hatten. Sogar die erste Königin im Stadtgebiet kam aus unseren Reihen. Aber: wenn wir realistisch bleiben: es war häufig sehr knapp mit Bewerber/innen. Der Vorstand möchte diese Situation analysieren, um nicht irgendwann ohne eine Königin/einen König feiern zu müssen.

 

Deshalb möchten wir euch nach eurer Meinung befragen und haben diesen Bogen dankenswerter Weise als Anregung aus Straberg erhalten.

Fragebogen zum Königsamt

 77 KB

Bitte gebt den ausgefüllten Fragebogen (anonym) bei einem Vorstandsmitglied ab

oder sendet ihn an Manfred Klein, An der Leykuhle 68, 41542 Dormagen

oder als Scan an brudermeister@bruderschaft-horrem.de

 

 

Mitgliedsbeiträge

 

Seit 2015 gibt es keine Beitragsrechnungen mehr. Die Mitgliedsbeiträge sind gem. Vereinsordnung am ersten Bankarbeitstag (meist der 02.01.) des neuen Jahres als sogenannte „Bringschuld“ auf eines der beiden Konten der St. Hubertus Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem e.V. unter Angabe des Namens und der Mitgliedsnummer zu überweisen.

 

Spätestens zur ersten Mitgliederversammlung eines jeden Jahres erhalten die Zugvertreter bzw. Zugkassierer „Beitragszahlungslisten“, um die Mitgliedsbeiträge aus der jeweiligen Zugkasse heraus anzufordern bzw. um für die bereits fristgerecht vorgenommene Überweisung einen Beleg für die Zugkasse zukommen zu lassen.

 

SEPA-Einzugsverfahren

 

Der SEPA-Einzug erfolgt zum 01.02. oder spätestens zum 01.03. eines jeden Jahres. Die Teilnehmer am SEPA-Einzugsverfahren müssen Änderungen der Bankverbindungen dem Kassierer in schriftlicher Form mitteilen um kostenintensive (Bankgebühren) Rücklastschriften zu vermeiden,  z.B. weil das Konto erloschen ist.

 

Es wäre eine erhebliche Vereinfachung der Beitragsangelegenheiten, wenn sich noch mehr Mitglieder zur Teilnahme am SEPA-Einzugsverfahren entscheiden könnten.

 

Grundsätzliche Änderungen des Mitgliederstatus (z.B.: Aktiv / Passiv oder Zugwechsel) müssen auf dem entsprechenden Formular (vgl. Downloads) dem Schriftführer zur Aufnahme in die Mitgliederdatenbank schnellstmöglich mitgeteilt werden.

 

Beitragsreduzierung

 

Anträge auf Beitragsnachlass oder Beitragsreduzierung (Jugend) sollen dem Kassierer auf dem entsprechenden Formular vor der Beitragsfälligkeit vorliegen. Hierbei ist zu beachten, dass die (automatische) Beitragsbefreiung im auf den 18. Geburtstag folgenden Jahr ausläuft. Dies bedeutet, wer in diesem Jahr das Alter von 18 Jahre erreicht hat, ist ab dem nächsten Jahr beitragspflichtig.

 

Stand: Januar 2017

© Sankt Hubertus-Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem   -Version 3/2014/NH-