Startseite I Grußwort I Kontakt I Sitemap I Impressum I Datenschutz

Sie befinden sich hier: Regiment > 4. Jägerzug

4. Jägerzug

"Jröne Jonge"

 

Ansprechpartner für den Zug:

Hermann-Josef  Päfgen

E-Mail:

Von links: Herman - Josef Päfgen, Hans Lüpschen, Bruno Brauer,

Herbert Benger, Franz Walczak, Josef Steiner, Franz-Josef Rothhauen und Fritz Detmer

 

Nicht auf dem Foto: Simon Clemens und Hermann Päfgen

Foto v.2015

Im Jahre 1951 stand das Schützenzelt Ecke Knechtstedener- Sudetenstrasse. Johann Hansen sen. war Präsident und Toni II. Scholl war Schützenkönig. Damals wurde das Fest noch am ersten Septemberwochenende gefeiert. Wir hatten viel Spaß im Zelt und hatten uns vorgenommen im nächsten Jahr auch als Schützen teilzunehmen.

 

Schon am 24. September 1951 trafen sich im Gruppenzimmer der kath. Jugend im Pfarrhaus: Josef Steiner, Peter Lüpschen, Gerd Keller, Simon Clemens, Konrad Kremer, Hans Dorch und Franz Josef Rothhausen zur Gründung des IV. Jägerzuges. Wir gaben uns den Namen „Jröne Jonge“. Rothhausen wurde Zugführer, Steiner Leutnant und Clemens Spieß.

 

Schon 1951 stießen Hans Oligschläger und Hermann Päfgen dazu, Ferdi Meuser und Gustav Brüggen folgten 1954. Hans Lüpschen schloß sich unserem Zug an, ebenso wie Heinz Leibeling und Hermann Josef Päfgen, Ägidius Ingermann, Herbert Päfgen, Fritz Detmer, Franz Walczak, Herbert Benger und Bruno Brauer. 1965 übernahm Hermann Josef Päfgen den Zug als Zugführer und füllt dieses Amt bis heute aus.

 

Wir haben den Tod einiger Zugfreunde zu beklagen: Gerd Keller, Heinz Leibeling, Ägidius Ingermann, Hans Oligschläger, Ferdi Meuser, Peter Lüpschen und Herbert Päfgen. Wir vermissen sie noch heute und werden immer an sie denken.

 

Herbert Päfgen baute viele Jahre den Königsvogel. Simon Clemens stand 10 Jahre als Präsident der Bruderschaft vor. Er und Franz Walczak waren viele Jahre als Schriftführer der Bruderschaft tätig. Hermann Josef Päfgen und Fritz Detmer arbeiteten einige Jahre im Vorstand. Fritz Detmer macht schon lange Jahre als Diakon mit bei der Gestaltung der Schützenmesse.

 

Herbert Päfgen und Gisela war unser einziges Schützenkönigspaar.

 

Unsere Aktivitäten halten sich auf Grund unseres Alters und krankheitsbedingt in Grenzen, jedoch treffen wir uns monatlich zum Frühstück.

 

So kommen ganz schnell 65 Jahre zusammen!

Hinweis: Für den Inhalt dieser Zugseite ist der Zug verantwortlich!

© Sankt Hubertus-Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem   -Version 3/2014/NH-