Startseite I Grußwort I Kontakt I Sitemap I Impressum                                                           Login für Pressevertreter

Sie befinden sich hier: Chronik > 1926

1926

Das im Jahre 1925 gegründete Tambourcorps trat erstmals zum Martinszug 1925 öffentlich auf.

 

In der Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand durch Zuruf gewählt:

 

1. Vorsitzender Gottfried Breuer 2. Schriftführer Hubert Esser

 

2. Vorsitzender Johann Hansen 1. Kassierer Johann Buchartz

 

1. Schriftführer Josef Vaassen 2. Kassierer Peter Güsgen

 

Hauptmann Wilhelm Marto

 

Vom vergangenen Jahr wurde ein Kassenbestand von 45 Mark übernommen, außerdem wurde der Beitrag auf monatlich 0,20 Mark festgesetzt. Die nächste Versammlung im Juli 1926 verhandelte zunächst über die Anlage einer Wasserleitung, danach wurde der Beschluss gefaßt, nach Abzug der Besatzungsarmee eine Kugelbüchse anzuschaffen. Da man der allgemeinen Ansicht war, das Schützenfest in größerem Rahmen zu feiern, wurde ferner beschlossen, den Sonntag hinzu zu nehmen und außerdem den Verein in „Bürger - Schützen - Verein" umzubenennen

 

Neuer 2. Vorsitzender wurde Heinrich Bayer, 2. Schriftführer Otto Engels, 2. Kassierer Willi Lechtenböhmer, Oberst Wilhelm Marto, Adj. Heinr. Güsgen, Hptm. Heinr. Deuß und Adj. Josef Abels.

 

Unter der Mitwirkung der Vereine von Straberg und Delhoven wurde das diesjährige Schützenfest zu einem selten schönen Erlebnis. Nach den Ehrenschüsse von Bürgermeister Schönenbrücher, Rektor Gottfried Breuer und des Präsidenten wurde neuer Schützenkönig in den späten Abendstunden Michael Niederehe - Michael I.

© Sankt Hubertus-Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem   -Version 3/2014/NH-