Startseite I Grußwort I Kontakt I Sitemap I Impressum I Datenschutz

Sie befinden sich hier: Chronik > 1923

1923

Bedingt durch die Notzeiten der Inflation wurden im Laufe des Jahres keine weiteren Veranstaltungen durchgeführt, außer dem Schützenfest, welches im Oktober 1923 gefeiert wurde. Der Beitrag wurde laut Beschluss auf mindestens 2 kg Weizen oder 40 Millionen Mark pro Mitglied festgesetzt. Insgesamt wurden 345 kg Weizen abgeliefert - nach damaligem Stand der Währung 6.900.000.000 Mark.

 

Das Schützenfest wurde wieder im Saale Th. Schunk gefeiert und zwar am Samstag und Montag.

 

Trotz dem Ernst der Zeit kann die Chronik von einem schönen, harmonischen Verlauf des Festes berichten, wenn auch die Deckung der entstandenen Unkosten dem Verein keine geringen Sorgen bereitete.

 

So wurden allein für den Lichtverbrauch 12,7 Milliarden Mark gezahlt und die Kosten für Musik pro Mann und Stunde betrugen 200 Millionen Mark. Ein Reinertrag konnte daher nicht erzielt werden.

 

Schützenkönig 1923 / 24 wurde Toni Heesen - Toni I.

 

(Toni Heesen: geb. 26.08.1896 in Horrem, Rangiermeister, seit Gründung in der Bruderschaft bis 01.01.1930,
verstorben 12.12.1951, verheiratet mit Betty Schumacher)

© Sankt Hubertus-Schützenbruderschaft Dormagen-Horrem   -Version 3/2014/NH-